Sprachen für den Urlaub lernen


Endlich im Urlaub in Rom auf Italienisch bestellen oder in Madrid auf Spanisch mit "una cerveza, por favor" ein kühles Bierchen bekommen – das wünschen sich viele Urlauber. Die meisten von ihnen glauben jedoch, dass es unmöglich ist, in nur wenigen Wochen eine Fremdsprache zu lernen. Das stimmt allerdings nicht, denn mit Linguajet kommen Sie in kürzester Zeit und ohne lästiges Vokabelpauken zu ihrem erwünschten Spracherfolg.

Fit für den Urlaub? – Sprachen lernen in nur drei Monaten!

Wenn im Frühling die Tage länger werden und die Sonne nicht mehr ständig hinter einer dicken Wolkenschicht verschwindet, kommt bei vielen Leuten das Reisefieber auf. Zu dieser Zeit gewähren die meisten Reiseunternehmen noch beträchtliche Rabatte und so steht oft schon im März fest, wo es im Sommer hingehen wird.

Da bleibt genug Zeit, um den Urlaub zu planen – allerdings kommt dann auch häufig die Erkenntnis, dass die Ausflüge und Besichtigungstouren irgendwie schöner wären, wenn man sich mit den Einheimischen unterhalten könnte. Sicher, in den Touristenhochburgen kommt man meist mit Deutsch oder kleinen Englisch-Kenntnissen weiter, aber abseits der ausgetretenen Pfade sieht das ganz anders aus. Daher sollten auch Sie sich entscheiden, eine Sprache für den Urlaub zu lernen. Die Frage ist jedoch: Kann man in so kurzer Zeit eine Fremdsprache lernen? Und lohnt sich das überhaupt?

Die Sprache – der Schlüssel zu einem Land

Gehen wir zunächst der Antwort auf die zweite Frage nach: Lohnt es sich, eine Sprache für den Urlaub zu lernen? Um es kurz zu machen: JA. Beherrschen Sie nämlich die Landessprache, können Sie Land und Leute sehr viel besser kennenlernen. Zudem machen Sie sich auf diese Weise unabhängig – Sie sind nicht auf einen Fremdenführer angewiesen, wenn Sie eine Stadt besichtigen wollen, Sie brauchen keinen Hotelangestellten, der Ihnen ein Taxi bestellt, und dem Ober im Restaurant muss Sie im Zweifelsfall nicht mit Händen und Füßen erklären, was Sie eigentlich bestellen wollten.

Vor einer Reise eine Sprache zu lernen, hat aber noch einen weiteren Vorteil: In der Regel werden Sie sehr motiviert sein, denn schließlich freuen Sie sich ja auf Ihren Urlaub – und die Vorstellung, im Restaurant problemlos bestellen oder auf dem Markt mit einem Händler feilschen zu können, wird diese Vorfreude noch verstärken. So fällt es Ihnen viel leichter, am Ball zu bleiben und die Ziele, die Sie sich gesetzt haben, auch zu tatsächlich zu erreichen.

Zudem bietet eine Reise die perfekte Gelegenheit, die bisherigen Sprachkenntnisse zu vertiefen. Sie können Ihr Wissen praktisch an jeder Straßenecke ausprobieren, Sie hören und verstehen, wie Muttersprachler die Sprache anwenden, und Sie müssen als Besucher keine Angst haben, wenn Sie einmal einen Fehler machen. Die meisten Einheimischen werden eher beeindruckt sein, dass Sie die Landessprache beherrschen, und Sie oft auf nette Art und Weise auf kleine Sprachpannen hinweisen. Hinzu kommt, dass Sie im Urlaub normalerweise sehr entspannt sind und keinen Stress haben – das begünstigt den Lernerfolg enorm.

So schaffen Sie sich außerdem eine solide Basis, um nach dem Urlaub mit dem Lernen weiterzumachen. Die Erfolge und die schönen Erlebnisse, die Sie dank Ihrer Sprachkenntnisse im Urlaub haben werden, helfen zudem, die Motivation nicht zu verlieren und nach diesen Erlebnissen mit Freude am Ball zu bleiben.

Schnell zum Erfolg – mit Linguajet

Für den Urlaub eine Fremdsprache zu lernen, ist also absolut lohnend. Bleibt also die Frage: Ist es überhaupt möglich, so schnell eine Sprache zu lernen? Und auch hier lautet die knappe Antwort: JA. Damit das Ganze funktioniert, ist allerdings der richtige Ansatz nötig. Ein Sprachkurs, zum Beispiel an der Volkshochschule, scheidet häufig schon allein aus zeitlichen Gründen aus, denn diese Kurse sind in der Regel auf eine Dauer von mehr als drei Monaten ausgelegt. Hinzu kommt, dass der Unterricht mit einer Sitzung pro Woche viel zu selten stattfindet, als dass Sie in dieser Zeit fundierte Spracherfolge erleben könnten.

Ganz anders sieht es bei der Birkenbihl-Methode aus, auf der auch die Kurse von Linguajet basieren. Mit dieser Methode können Sie besonders schnell Sprachen lernen, denn sie ermöglicht „gehirngerechtes Lernen“. Das bedeutet, dass die Inhalte auf eine Weise vermittelt werden, die es dem Gehirn leicht macht, das Gelernte dauerhaft abzuspeichern und bei Bedarf wieder abzurufen – genau wie Kinder ihre Muttersprache erlernt haben. Der Clou an der Sache: Die Birkenbihl-Methode ist nicht nur besonders effektiv, sondern auch noch sehr einfach und überhaupt nicht zeitaufwändig. Den zweiten Lernschritt, das passive Hören, können Sie sogar erledigen, während Sie sich um andere Dinge kümmern: wie zum Beispiel beim Kochen, Einkaufen, und natürlich Koffer-Packen für den Urlaub.

Wie schnell Sie mit der Birkenbihl-Methode und Linguajet zum Erfolg kommen, lässt sich leicht anhand der Sechser-Regel aufzeigen. Diese Regel besagt, dass man innerhalb von nur sechs Wochen einen Wortschatz von 600 Worten aufbauen kann – das ist mehr, als für das Verständnis einer durchschnittlichen Tageszeitung nötig ist. Um dieses Ziel zu erreichen, sind lediglich sechs Übungen à zehn Minuten nötig.

 

Wie funktioniert die Birkenbihl-Methode?

Wollen Sie in kurzer Zeit eine Sprache für den Urlaub lernen, ist die Birkenbihl-Methode im Grunde die einzig erfolgversprechende Variante. Die Methode ist aber nicht nur sehr effektiv, sondern auch sehr effizient. Wie oben erwähnt, reichen schon 60 Minuten pro Tag, um innerhalb kürzester Zeit eine Fremdsprache zu lernen. Und mit der Linguajet-App können Sie praktisch jederzeit und überall lernen.

Im ersten Schritt, dem aktiven Hören, müssen Sie sich zwar voll auf die Übungen konzentrieren. Da diese aber nur rund zehn Minuten lang sind, können Sie so perfekt Wartezeiten überbrücken, etwa an der Bushaltestelle, beim Arzt oder beim Friseur. Das passive Hören erfolgt dann nur noch im Hintergrund, während Sie sich um andere Dinge kümmern.

Ein weiterer Vorteil der Birkenbihl-Methode ist, dass Sie mit dem passiven Hören gleich noch die Aussprache trainieren – ein durchaus wichtiger Aspekt, denn haben Sie sich die Aussprache eines Worts falsch gemerkt, ist es schwierig, sich diesen Fehler wieder abzugewöhnen.

„I‘m going on holiday“ statt „ab in den Urlaub“

Wollen Sie schnell eine Sprache lernen, um sich optimal auf Ihren Urlaub vorzubereiten, sind die Linguajet-Kurse nach der Birkenbihl-Methode die perfekte Wahl. Sie erlauben es Ihnen, in kurzer Zeit einen beträchtlichen Wortschatz und fundierte Sprachkenntnisse aufzubauen. Darüber hinaus nehmen die Übungen nur wenig Zeit in Anspruch und sind ideal auf die Lernweise des Gehirns abgestimmt, sodass sich sehr schnell erste Erfolge einstellen. Zudem trainieren Sie mit Linguajet die Aussprache und lernen Formulierungen, die Sie direkt anwenden können, anstatt sich mit endlosen Vokabellisten und trockenen Grammatikregeln herumzuschlagen.

Probieren Sie es doch einfach einmal aus und lassen Sie sich von der Birkenbihl-Methode begeistern. Lernen Sie mit Linguajet endlich die Fremdsprache, die Sie schon immer beherrschen wollten, und machen Sie dank solider Sprachkenntnisse mehr aus Ihrem Urlaub!

 

Machen Sie Ihren Sprachtraum wahr!

Sprachen lernen war noch nie so einfach. Beginnen Sie jetzt und überzeugen Sie sich selbst.